Für die Jagd in Namibia gibt es folgendes beachten:

Anreise
Am Internationalen Flughafen Windhoek holen wir Sie persönlich ab und sind nach gut zwei Stunde Fahrt auf Otjimbuku. 

Kleider-Empfehlung und Jagdbekleidung
Zur Jagd empfehlen wir strapazierfähige Kleidung in gedeckten Farben und festes Schuhwerk. Sweatshirt und Jacken sind für den Morgen und Abend zu empfehlen. In den Wintermonaten (Mai bis August können die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Wir bieten Sie, sich bei einer Buchung in den genannten Monaten entsprechend vorzubereiten. Sonnenbrille, Hut und Sonnencreme für die fast immer sonnigen Tage dürfen nicht vergessen werden. Feste Schuhe wie Safari-Boots, nicht zu schwer.  Praktische Kleidung, nicht zu hell. Pullover und Windjacke für den Abend. Dazu natürlich Ihre Jagdausrüstung! Falls Sie besondere Medikamente brauchen, bitte in ausreichender Menge mitbringen.

Wetter
Der namibische Sommer dauert von September bis April an. Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad Celsius bestimmen diese Monate. Von Dezember bis März kann zudem mit Regenfällen – besonders an den Nachmittagen – gerechnet werden. Die Winter sind milde bisweilen sehr kalt. Tagsüber steigt der Thermometer selten über 25 Grad Celcius. Abends bzw. Morgens kann mit Frost gerechnet werden.

Jagdsaison
Vom 1. Februar bis 30. November. Nach den Bestimmungen der Naturschutzbehörde darf ein Jäger zwei Stück jeder Wildart erlegen. Angeschweißtes Wild, das trotz sorgfältiger Nachsuche nicht zur Strecke gebracht wird, wird angerechnet. Vogeljagd: Die Jagdzeiten für die verschiedenen Arten werden jährlich nach der Regenzeit neu festgelegt.

Visa 
Bitte erkundigen Sie sich vorab, ob ein Visum bei der Einreise nach Namibia erforderlich ist. Jäger aus den Schengener Staaten brauchen für gewöhnlich kein Visum. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist.

Reservierung
Bei Reservierungen ist eine Anzahlung zu leisten. Bei Erhalt dieser Anzahlung ist Ihre Reservierung gültig und bestätigt. Die Anzahlung wird nur zurückgezahlt, wenn eine schriftliche Stornierung länger als sechs Monate vor Ankunft erfolgt.

Waffen und Munition
Die Waffeneinfuhr in Namibia ist problemlos möglich. Bitte erkundigen sie sich im Vorfeld beim deutschen Zoll.
Die Einfuhr von Bogen für die Bogenjagd ist gestattet. Eine Einfuhrgenehmigung ist nicht erforderlich.
Wir bevorzugen es, wenn Sie Ihre eigene Waffe mitbringen, mit der Sie vertraut sind. Ist dies nicht möglich, können Sie eine Waffe bei uns leihen (gebührenpflichtig). Dies bitte im Vorfeld anmelden.
Empfohlen wird ein Jagdrepetierer mit einem Mindestkaliber von 7mm und Munition mit einem Geschossgewicht von 11,5 Gramm oder mehr.
Die erforderlichen Jagdgenehmigungen für die von Ihnen gewünschten Abschüsse werden von uns kostenlos besorgt. Die Rohpräparation der erlegten Trophäen wird von uns unverzüglich vorgenommen.

Trophäen: 
Das Säubern und Bleichen der Trophäen auf der Farm dauert etwa 4 bis 6 Wochen. Dann bringen wir die Trophäen zum Spediteur nach Windhoek, welcher den Versand übernimmt. Präparationen
( Schultermontagen) übernehmen Fachleute.

Impfungen
Bitte  lassen Sie sich von Ihrem Arzt in Sachen Impfungen beraten. Wir empfehlen, dass Ihre Tetanus-Impfung noch aktuell ist. Die Farm Otjimbuku liegt außerhalb des Malariagebietes.

Versicherungen

  • Alle Vorsichtsmaßnahmen für Ihre Sicherheit werden von uns getroffen: Ihre Gastgeber sind für Unfallhilfe ausgebildet, eine Erste-Hilfe Tasche befindet sich immer an Bord des Jagdwagens, während eine Haftpflichtversicherung Sie vor bestimmten Schäden während der Jagd schützt.
  • Wir empfehlen Ihnen dennoch selbst eine entsprechende Auslandsversicherung für Krankheiten, Unfälle, den Rücktransport und den Verlust von Gepäck und Waffen usw. abzuschließen. Der Jagdanbieter haftet nicht für Verluste, Unfälle, Schaden oder Verzögerung.

Strom
220-Volt-Strom, Mobiltelefonempfang bzw. Wlan ist vorhanden.

Um individuelle Interessen rechtzeitig berücksichtigen zu können, würden wir einen persönlichen Kontakt frühzeitig vor Antritt Ihrer Reise sehr begrüßen. Wir sind für alle Fragen offen und werden unser Möglichstes tun, Ihnen den Urlaub wirklich so mitzugestalten, wie Sie es sich wünschen und erträumen.